Hauptübung 2018

Die diesjährige Hauptübung der Feuerwehren Waldzell, Steinfeld und Hausen, bei der auch Ansbach beteiligt war, fand in Waldzell statt. Angenommen wurde ein Brand der Erdgasverteilerstation Richtung Gertraudenkapelle.

Neben der Brandbekämpfung, galt es auch eine unter Baumstämmen eingeklemmte Person zu befreien und eine weitere Person im Umfeld zu suchen und zu finden.

Zuerst wurde die Wasserversorgung über eine längere Schlauchstrecke aufgebaut und mit der Brandbekämpfung begonnen. Zeitgleich fand die Personen Rettung statt, mittels der Technischenhilfeausrüstung des Steinfelder HLF10 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug) wurde die eingeklemmte Person unter den Baumstämmen befreit. Während bei der Brandbekämpfung ein in Not geratener Atemschutztrupp von zwei weiteren Atemschutztruppes gerettet wurde, wurde auch die vermisste Person in der einsetzenden Dämmerung, mit Hilfe der Wärmebildkamera und Lampen gefunden und versorgt.

Nach beendeter Übung, erklärte ein Mitarbeiter der Energieversorgung den ehrenamtlichen Hilfskräften noch die Erdgasverteilerstation und gewährte einen Einblick ins Innere der Station, anschließend ging es zur Abschlussbesprechung ins Waldzeller Feuerwehrhaus.

Die gemeinsame Übung zeigte nicht nur positiv die abgestimmte, gute Zusammenarbeit der drei Ortsteil Feuerwehren Steinfeld, Waldzell und Hausen, sondern auch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Ansbach.

 

 

Text F. Schubert